Über uns

Seit über 20 Jahren unterrichtet Uta Naumer-Hotz erfolgreich zahlreiche Menschen in Gesundheits- und Präventionskursen. Ihr Wissen sammelte sie als Therapeutin sowohl in den Fachbereichen der Neurologie, Orthopädie, Chirurgie und Inneren Medizin als auch in verschiedenen Ausbildungen im Bereich des Yoga, der Yogatherapie und Pilates.

 

Uta-6411 (1)

Nach mehrjähriger Yogapraxis wurde sie von Ganesh Mohan, Dr. Günter Niessen/Svastha Yoga Therapie Programm und auch bei Remo Rittiner, AyurYoga / Zürich, in der Yogatherapie nach A.G. Mohan nach der Tradition von Sri T. Krishnamacharya ausgebildet. Aktuell unterrichtet u./o. begleitet und organisiert Sie im Dreiländereck der Bodenseeregion die Svastha Therapie Programm Module.

Uta und Ihr Mann Alexander sind im Ausbildungsteam des „Svastha Yoga Therapie Programm“nach Sri T.K.V. Krishnamacharya.

 

uta-9853_web

Uta ist Mitglied bei der „Deutschen Gesellschaft für Yogatherapie“ / DeGyt  (www.degyt.de) und von der IAYT (International Association of Yoga Therapists) wurde sie in die Therapeutenliste aufgenommen.

Absolventin des `Anusara Yoga` Teacher Training (200 Stunden) bei Barbara Noh und Katchi Ananda; dieser Yogastil verbindet die klassischen Hatha Yoga-Stellungen mit Prinzipien der modernen Biomechanik. Die urspüngliche spirituelle Zielsetzung des Hatha Yoga wird beibehalten.

Seit 1998 kontinuierliche Aus-und Weiterbildungen u.a. bei Dr. Christian Fuchs/Yogaakademie-Stuttgart, in Anusara Yoga®, Svastha Yoga Therapie Programm, Workshop mit A.G. Mohan und Indra Mohan „Yogic Mindfulness“, Ayur-Yogatherapie, spiral-tensegrity®, Chi-Yoga, Body- Mind-Spirit, Polestar und Pilates College (Matte und Reformer,) ect.

Uta-9866 (1)

 

Uta ist:

  • staatlich anerkannte Physiotherapeutin
  • staatlich examinierte Krankenschwester
  • staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin
  • AyurYoga-Therapeutin (320 Std); Remo Rittiner
  • Svastha Yogatherapeutin (300 Std); Dr.Günter Niessen,Ganesh Mohan
  • Yogalehrerin „Anusara basiert“ (200 Std); Katchi Ananda und Barbara Noh
  • Pilateslehrerin
  • spiral-tensegrity® Practitioner by Anette Bach
  • Myoreflextherapeutin®
  • Meridian-Yoga Lehrerin
  • Hormonyogatherapie-Lehrerin (nach Dr.C.Turske/Lalleshvari)
  • Chi-Yoga Lehrerin (Basic – Level 4); Nirmala Schmidt
  • Rückenschul-Lehrerin
  • Mind-Body Trainerin
  • Referentin im Bereich Yoga
  • Co-Autorin im Bereich Anatomie/ Yoga

 

Sie arbeitet derzeit auch als Dozentin für Anatomie aktuell in der Yogaschule Mandiram-Vision in München.

Yoga zählt zu den ältesten Gesundheitssystemen.

Den Menschen in seiner Gesamtheit zu erfassen (Körper-Geist-Atem) ist Ihr ein ein besonderes Anliegen. Bewusst und achtsam im Fluss des Lebens mit schwimmen zu können z.B. unter der Berücksichtigung unserer jahreszeitlichen Gegebenheiten, können ein interessanter und lebensbejahender Ansatz im Yoga sein. Im Winter beispielsweise  ist unser Organismus ganz anders gestimmt als im Sommer. Ebenso nehmen wir die Energien in der Frühlings- und Herbstzeit im Körper oft sehr unterschiedlich wahr. Dadurch unterscheiden sich auch die Meridian-Yogapraxen je nach Jahreszeit; machen sie dadurch zu einem stimmigen & ganzheitlichen Konzept mit inhaltlichen Variationen der Āsana- Prāṇāyāma-und Meditationspraxis.

 

Uta-9865 (1)

Yoga Haltungen (Asanas) werden mit achtsamen, aktivierenden und fliessenden Myofaszialen- Streches mittels feinsten pulsierenden und oder spiraligen Bewegungen, einer impulsgebenden Atmung (Breath) sowie einer 3-Dimensionalen Aufspannung im Körper kombiniert. Wir beleben unsern inneren Raum (Mind & Body), aktivieren dadurch auch die tiefen Schichten unserer Gewebe (Matrix). Wir schaffen Platz und Raum für heilsame und stressreduzierende Erfahrungen (Self-Awareness). Dadurch verbessern wir nicht nur unsere Haltung sondern wirken auch positiv auf unser seelisches Wohlbefinden (Balance) ein. Mit achtsamen und bewußtem Yoga aktivieren wir die Selbstheilungskräfte (Spirit & Prana)  unseres Körpers.

Yoga ist für mich eine Erfahrungswissenschaft,… dass heisst wir machen über unser regelmässiges Üben eine Erfahrung am eigenen Leib ohne(!), dass wir jemanden oder etwas von außen brauchen. Wir bewegen, atmen, entspannen, meditieren,…erfahren die Selbstwirksamkeit des Yogas an uns, basierend auf mehrere tausend Jahre altes, traditionellen Wissens, ohne die modernen Sichtweisen und Erkenntnisse aus den Augen zu verlieren.

Uta-9875 (1)In unserer Yogapraxis nehmen wir unmittelbar die Wirkung auf unser Üben wahr. Entstehen kann z.B. eine Erfahrung von Leichtigkeit, Weite und Offenheit – ein Gefühl von Integrität, Kraft, Zufriedenheit und innerer Zentriertheit.

योग: चित्त-वृत्ति निरोध – yogaś citta-vṛtti-nirodhaḥ –Yoga ist jener innere Zustand, in dem die seelisch-geistigen und emotionalen Vorgänge zur Ruhe kommen.

PYS.2.

 


 Team:

 

Alexander Hotz

alex-image

arbeitet als Physio-und Manualtherapeut gemeinsam mit Uta und Kollegen seit über 18 Jahren in eigener Praxis in Konstanz. Er hat zahlreiche fachspezifische Weiterbildungen wie unter anderem die Myorflextherapie, Cranio-Sacrale Therapie, Viscerale Therapie, die integrale Myofasziale Therapie und vieles mehr.

Neben langjährigen eigenen Erfahrungen im Kampfsport ist er auch als Yogalehrer (300 Std.) Ayur-Yoga bei Remo Rittiner ausgebildet und bei Power-Yoga Switzerland absolvierte er ein Teacher Training. Alex ist auch Yogatherapeut (Svastha Yoga Therapie bei Dr. Günter Niessen und Ganesh Mohan mit 300 Std ). Zusammen mit seiner Frau Uta unterrichtet er die aktuell körperspezifischen Bereiche der Svastha Yoga Therapie.

 


Elke Lauffer

lauffer9960

In Elkes Leben hat Sport und Bewegung schon immer eine zentrale Rolle gespielt. Ganz egal ob in der Leichtathletik, beim Fechten, Tanzen, bis hin zur Fitness-Trainerin ist die Freude an der Bewegung stets ihr fester Begleiter gewesen. Heute gilt ihre besondere Leidenschaft dem Yoga. Als zertifizierte Yogalehrerin (500Std.YA) konnte sie diese Leidenschaft vertiefen. Yoga hat Elke nun den Raum gegeben um sich und den Körper zu achten und sich als Teil der        wunderbaren Natur wahrzunehmen.

Achtsamkeit und eine klare Sprache nehmen in ihren Unterricht eine elementare Stelle ein, um Verletzungen zu vermeiden und um Haltungsschäden die der moderne Alltag so mit sich bringt, zu verringern,

Seit Mai 2014 absolviert Elke die Ausbildung zur Svastha Yogatherapeutin (300 Stunden) nach T. Krishnamacharya bei Dr. Günter Niessen (Yoga und Orthopädie) und Ganesh Mohan. Modul 1-7. Themen wie funktionellen Anatomie, Erkrankungen des Bewegungssystems, Atemwegs- und Herz-Kreislauferkrankungen, sowie immunologische und neurologische Erkrankungen sind Bestandteile dieser Weiterbildung.