AGB & Widerrufsbelehrung

AGB für Aus- und Fortbildungen

Die Berücksichtigung der Anmeldung erfolgt nach Eingangsdatum und wird durch Übersenden des Online-Formulars und der Anmeldebestätigung für beide Seiten verbindlich.

Die Gebühr ist erst nach Erhalt der Rechnung zu überweisen und beträgt die ausgewiesene Kursgebühr.  In der Regel wir die Rechnung ca. 6-Wochen vor Kursbeginn versendet. Anreise, Übernachtung und Verpflegung sind bei Live. Seminaren nicht inbegriffen und selbstständig zu organisieren.

Online-Seminare werden mit Zoom durchgeführt.

Technische Voraussetzungen, um am Unterricht teilzunehmen
  1. Einen Computer, Notebook oder Tablett, notfalls geht es auch auf einem Smartphone
  2. Eine Standard DSL- Internetverbindung
  3. Ein Internetbrowser (z.B. „Google Chrome“, „Microsoft Edge“ oder „Mozilla Firefox“)
  4. Das Programm „Zoom“ (kostenloser Download)
  5. Eine kostenlose Dropbox (2 GB) einrichten hilft Platz für die Audiodateien zu schaffen, ist aber keine Voraussetzung:
    https://praxistipps.chip.de/wie-funktioniert-dropbox-einfach-erklaert_50513

Bei Rücktritt oder Umbuchung bis zur 6.ten Woche vor Seminarbeginn fallen 25 € Bearbeitungsgebühr an. Bei einer späteren Stornierung werden bis zu 2 Wochen vorher 50% der Seminargebühren einbehalten und ab 2 Wochen vor der Veranstaltung ist die volle Gebühr zu bezahlen.

Sollte der Rechnungsbetrag bis zu dem Zeitpunkt der Stornierung noch nicht überwiesen worden sein, hat der Veranstalter das Recht auf den fälligen Betrag und wird dieses in Anspruch nehmen.

Seminarrückrtritt

Wenn Sie kurzfristig Ihre Teilnahme am Seminar aus Krankheitsgründen absagen, müssen wir Ihnen die Seminar- bzw. Ausbildungsgebühren dennoch berechnen. Wir empfehlen daher Privatpersonen den Abschluss einer Rücktrittsversicherung, um das finanzielle Risiko zu minimieren. In den „Reisepreis“ können Sie hierbei neben den Seminargebühren auch die Kosten für Anreise und ggfs. Übernachtung einrechnen.

Die Seminar-Rücktrittsversicherung gilt für Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen. Sie enthält in der Regel eine Seminar-Rücktrittsversicherung zum Schutz vor geschuldeten Storno-Kosten, eine Seminar-Abbruchversicherung zum Schutz vor zusätzlichen Rückreisekosten und einen Verspätungsschutz. Infos z.B.unter: https://www.reiseversicherung.com/reiseversicherungen/reiseruecktrittsversicherung/seminar_ruecktrittsversicherung.html

Der Veranstalter behält sich grundsätzlich das Recht vor, die geplante Veranstaltung zu annullieren. Der Ausfall eines Seminars durch zu geringe Teilnehmerzahl (mindest Zahl 15 TN), Krankheit des Dozenten, Pandemien, höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse berechtigt nicht zum Anspruch auf die Durchführung des Seminars. Der Veranstalter wird trotzdem versuchen für beide Seiten eine akzeptable Lösung zu finden, z. B. durch kostenlose Umbuchung auf einen anderen Termin/Ort bzw. durch Vertretung des Referenten oder Seminarverschiebung. Im Falle eines Ausfalls durch große Umweltkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen, Pandemien o.ä. darf der Veranstalter bereits bezahlte Beiträge einbehalten.

Der Veranstalter kann auch nicht zum Ersatz von Reise-, Übernachtungs- oder Ausfallkosten herangezogen oder für mittelbare Schäden, Gewinnausfall oder Ansprüche Dritter haftbar gemacht werden.

Widerrufsrecht und Muster – Widerrufsformular

Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss du mir:

Mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst das Muster-Widerrufsformular: (Widerrufsformular Uta 2019 PDf) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Haftung: Die Teilnahme an den von uns organisierten Workshops und Ausbildungen erfolgt auf eigene Gefahr und ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Therapeuten. Eine Haftung für Personen und Sachschäden wird von Yogatherapie-Konstanz/Uta Naumer-Hotz (Veranstalter) ausgeschlossen.

Leistungen: Kleinere Änderungen der Programminhalte sowie der Unterrichtszeiten behalten wir uns vor. Die TeilnehmerInnen werden in diesem Falle benachrichtigt. Dies hat keine Auswirkungen auf die Stornoregelungen.

Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten ist das zuständige Gericht in Konstanz zuständig.

Konstanz, den 01.11.2020

Uta Naumer-Hotz


AGB für Studio Yoga-Pilates-Bodensee

1.Unterrichtszeiten: Die aktuellen Kurse von „Yoga-Pilates-Bodensee“ werden derzeit mit 60 Minuten und 90 Minuten Klassen angeboten.

2. Ferienzeiten und Feiertage: Das Studio bleibt in der Regel an den gesetzlichen Feiertagen oder regionalen Schulferienzeiten geschlossen oder das Angebot reduziert sich.Für eventuelle durchzuführende Reparatur-und Sanierungsarbeiten oder Veranstaltungen behält sich der Betreiber die vorübergehende (Teil-)Schließung vor, ohne das eine Erstattung der Beträge für diesen Zeitraum erfolgt. Ist eine Leistung von „Yoga-Pilates-Bodensee“ aus Gründen, die es nicht zu vertreten hat, insbesondere wegen höherer Gewalt, Unwetter, Hochwasser, Krieg ect.  unmöglich, so hat der Vertragsnehmer weder Anspruch auf Erstattung der Beiträge noch anderweitig Anspruch auf Schadensersatz oder Ausfallzeit.

3. Stilllegung- bzw. Ausfallzeiten: Nimmt ein Teilnehmer/in eine Auszeit (Z.B. Krankheit oder Urlaub, Geschäftsreise) sollte dies rechtzeitig der Leitung von „Yoga-Pilates-Bodensee“ mitgeteilt werden. Somit kann der vertag bzw das Abo ruhen. Sollte die Mitteilung nicht rechtzeitig erfolgen erlischt jeglicher Anspruch auf Ersatzleistung.

4. Nutzungsrecht: 6´er- Karten und 12´er- Karten sind für 1 jähr nach Abschluss gültig. Danach verfällt die Karte. Bei den Präventionskursen sollte der Kurs innerhalb der vorgegeben Zeit durchgeführt werden. Sonst kann keine Bescheinigung für die GEK ausgestellt werden. Montag Abo: Gültigkeit: bei unbeschränkter Nutzung von allen Kursen bei Uta monatlicher Preis von 80,00 € (Ermäßigt 65,00€) pro Monat vereinbart werden. Der Betrag ist auch während der unterrichtsfreien Zeit fällig (s.o.). In der Regel finden in den Schulferien und an Feiertagen keine Kurse statt, außer nach Absprache. Eine Abmeldung ist mit einer Kündigungsfrist von 1 Monat zum Monatsende jederzeit möglich.  Ist die Kursleiterin verhindert (Krankheit, Fortbildung…) wird im Rahmen der Möglichkeiten für Ersatz gesorgt. Bei unvorhersehbaren Ereignissen wie Umweltkatastrophen wie z.B. Erdbeben, Überschwemmungen, Pandemien wird bereits bezahltes Geld nicht zurückerstattet.

5. Ermäßigung: auf Nachfrage kann für Rentner, Schüler und Studenten ein Rabatt in Höhe von 10% erfolgen. Für einen Sonderpreis in schwierigen Zeiten (Alleinerziehend, Arbeitslos, …). Bitte persönlich anfragen.

6. Haftung: Eine Haftung für Körper-und Gesundheit können wir nicht übernehmen. Es seit denn wir haften grobfahrlässig. Jeder Teilnehmer/in muss selber entscheiden, ob eine Teilnahme an unseren Kursen und Workshops, Weiterbildungen, Yogawochen, mit seiner/ihrer körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist.Für den Schaden oder den Verlust von Wertgegenständen oder Kleidung ist die Haftung ausgeschlossen. Durch den Teilnehmer/in verursachte Schachbeschädigungen, werden auf Kosten des Teilnehmers behoben, unabhängig ob Schaden vorsätzlich oder fahrlässig verursacht worden ist. Der Teilnehmer versichert durch die Unterschrift, dass Er/Sie uneingeschränkt psychisch und physisch-Seelisch sporttauglich ist. Eventuelle gesundheitliche Einschränkungen sotten vorab mit dem jeweiligen behandelnden Arzt abgesprochen werden und uns diese umgehend mitgeteilt werden. Änderungen des Gesundheitszustandes während der Nutzungsdauer des Abos oder der Karte sind ebenfalls der Lehrerschaft mitzuteilen.

7. Datenschutz: Alle durch Yoga-Pilates-Bodensee erfassten persönlichen Teilnehmerdaten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

8. Sonstiges: Sollte der derzeitige Mehrwertsteuersatz gesetzlich erhöht werden, so erhöhen sich die Gebühren aus diesem Vertrag entsprechend. „Yoga-Pilates-Bodensee“ ist berechtigt die Preise im Verlaufe der Jahre an aktuelle Gegebenheiten hin anzupassen. Mündliche Nebenabsprachen haben keine Gültigkeit sofern sie nicht schriftlich festgehalten werden.

9. Urheberrecht: das Copyright für veröffentlichte von der Inhaberin selbst erstellte Objekte bleibt bei der Inhaberin /der Website. Eine Vervielfältigung/Verwendung von Grafiken, Bildern/Fotos/Texte ist ohne Zustimmung der Inhaberin nicht gestatte; Inhaberin: Uta Naumer-Hotz

Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten ist das zuständige Gericht in Konstanz zuständig.

Konstanz, den 01.03.2020

Uta Naumer-Hotz